Schlauchbootrennen

LUDWIG-FRIEBE-GEDÄCHTNISRENNEN

Das jährliche Schlauchbootrennen zu Ehren Ludwig Friebes findet an einem Samstag im Juli statt. Veranstaltet wird diese Stadtmeisterschaft vom Kanu-Club Regen am vereinseigenen Bootshaus am Krampersbacher Steig. 

Auf dem festgelegten Hindernisparcours auf dem Regen wird in Schlauchbooten um die Wette gepaddelt. Eine Bootsmannschaft besteht aus 4 Personen. Teilnehmen kann jeder - Vereine, Stammtische, Familien, Firmen etc.

Schlauchbootrennen vom 14. Juli 2018

PNP vom 19.7.2018

Schlauchbootrennen vom 8. Juli 2017

 

Beim traditionellen Schlauchbootrennen am 8. Juli 2017 traten 13 Mannschaften gegeneinander an. Die meisten Teams traten als Mixed Teams an, was heißt, dass in diesen Booten Frauen oder Schüler bis 14 Jahren um die beste Zeit mitpaddelten.

In der Wertung der Mixed Teams kam die vereinseigene Mannschaft des „Kanu Club“ mit 4:56 min nur ganz knapp vor den „Glücksbärchis“ mit 4:58 min ins Ziel. Es sei erwähnt, dass die “Glücksbärchis“ seit Jahren als harter Gegner gelten und zuletzt 2016 als Gesamtsieger aus dem Wettbewerb hervorgegangen waren. Den 3. Platz belegten zeitgleich die „Sommers“ und „TV/TSV Mixed“ mit 5:19 min. Die „Basketballer“ stellten zwei Teams, die sich mit einer tollen Zeit von jeweils 5:30 min zweimal auf den 5. Platz beförderten. Die „Meer Jungs Frauen“ folgen mit 5:38 min, Team „BSH Mix“ mit 6:28 min.

Bei den Frauenmannschaften paddelten sich wie erwartet die routinierten „Kanunixen“ mit einer Zeit von 5:32 min an die Spitze. Mit nicht einmal 1 Minute Abstand folgten die „BSH Girls“ mit 6:28 min auf den zweiten Platz, und das ohne einschlägige Paddelerfahrung - Respekt!

Bei den Männern lieferten sich „Charlie`s Engel“ und die „Bredlrutscher“ ein hartes Rennen um den Sieg. Sie belegten zeitgleich den ersten Platz mit 4:50 min. Den dritten Platz belegten mit 5:52 min die „BSH Boys“, die wie die beiden anderen Firmenteams der BSH extra aus München angereist waren.

Wir bedanken uns bei den Teams und mitgereisten Fans für die Teilnahme und Unterstützung und hoffen, dass dieser Nachmittag allen Gästen viel Spaß gemacht hat!

Bilder von Georg, Text von Kerstin